Neue Ideen für die Ernährung deiner Katze

Kreative Rezepte für glückliche Samtpfoten

Viele Hersteller bieten eine Vielzahl von Produkten an und behaupten, dass ihr Futter von hoher Qualität ist. Leider zeigt sich oft, dass dies nicht der Fall ist, wenn man sich die Etiketten genauer ansieht. Daher ist es entscheidend, hochwertiges Futter von minderwertigen Produkten zu unterscheiden.

Inhaltsverzeichnis

Was macht den Unterschied aus?

Katzen sind reine Fleischfresser. Ihr Verdauungssystem ist auf den Verzehr von Fleisch ausgelegt. Wenn du deine Katze artgerecht ernähren möchtest, solltest du daher Futter wählen, das einen Fleischanteil von mindestens 90 Prozent aufweist. Der zuerst genannte Bestandteil auf dem Etikett ist der Anteil, der in der größten Menge im Futter enthalten ist.

Darüber hinaus ist es wichtig, auf die Qualität des Fleisches zu achten. Die Herstellung von Katzenfutter ist zu einem lukrativen Geschäft geworden. Daher ist es nicht ungewöhnlich, dass das Futter nicht aus reinem Fleisch besteht, sondern hauptsächlich aus Schlachtabfällen und Füllstoffen. Hierbei können auch seltsame und gesundheitsschädliche Inhaltsstoffe enthalten sein.

Möchtest du deiner Katze hochwertiges Futter bieten, solltest du nicht immer das günstigste Produkt wählen. Achte auf die Inhaltsstoffe und die Qualität.

Selbstgemachte Leckerlis für Katzen

Wenn du die Leckerlis für deine Katze selbst zubereitest, behältst du die Kontrolle über die Qualität und kennst die Inhaltsstoffe. Mit wenig Aufwand und geringen Kosten kannst du hochwertige Snacks für zwischendurch herstellen.

Selbstgemachte Thunfisch-Katzenkekse
  • eine Dose Thunfisch
  • Mehl
  • ein Eiweiß
  • Semmelbrösel 
  • Rapsöl
Püriere den Thunfisch und vermenge diesen mit etwa 30 Gramm Mehl und 130 Gramm Semmelbrösel. Damit sich alles besser vermischen lässt, kannst du neben dem Rapsöl und dem Eiweiß auch noch etwas Wasser beimengen. Der Teig sollte aber seine feste Konsistenz beibehalten. Erhitze den Ofen auf 180 Grad. In der Zwischenzeit kannst du den Teig ausrollen, und mit einer Ausstechform ans Werk gehen. Die Kekse für rund 15 Minuten im Rohr belassen, und fertig sind die Leckerlies.
Käse-Katzenkekse zum Selbermachen
  • 100 Gramm geriebenen Käse
  • 100 Gramm Mehl
  • 20 Gramm Gries
  • 20 Gramm Joghurt
  • rund 40 Milliliter Katzenmilch

Dein Stubentiger wird diese Kekse lieben. Vermenge für den Teig rund 100 Gramm geriebenen Käse, 100 Gramm Mehl, 20 Gramm Gries, 20 Gramm Joghurt und rund 40 Milliliter Katzenmilch. Knete die Zutaten bis sich ein fester, geschmeidiger Teig ergibt. Diesen formst du zu einer Rolle, von der du kleine Scheiben abschneidest. Diese legst du auf ein Blech, welches du bei 180 Grad rund 15 Minuten in den Ofen schiebst. Der Käsegeruch wird deine Katze auf jeden Fall anlocken.

Katzensnacks mit selbstgemachtem Dörrfleisch
  • 500 Gramm Hühner- oder Rinderfleisch

Diese Leckerlies sind eher unbekannt, haben es aber in sich, und werden deinem kleinen Stubentiger auf jeden Fall schmecken. Zerkleinere rund 500 Gramm Hühner- oder Rinderfleisch und lasse dieses bei niedriger Temperatur von 40 Grad rund 7 Stunden dörren. Den Backofen lässt du für diesen Vorgang einen Spalt geöffnet. Das mag auf den ersten Blick viel Aufwand sein, macht sich aber bei deiner Katze auf jeden Fall bezahlt. Et Voilà und der kleine Snack für zwischendurch ist auch schon fertig.

Katzen lieben Leckerlis und genießen die kleinen Snacks zwischendurch. Wie bei Katzenfutter ist es auch bei Leckerlis wichtig, auf Qualität und Inhaltsstoffe zu achten. Mit geringem Zeitaufwand und minimalen Kosten kannst du köstliche Snacks für deine pelzige Freundin herstellen.

Inhaltsverzeichnis

MjAMjAM - Premium Nassfutter für Katzen

Für diese Mahlzeiten werden überwiegend Zutaten verwendet, die aus regionalen Bauernhöfen stammen. Mit viel Liebe großgezogen oder angebaut, unterliegen diese strengsten Qualitätskontrollen.

9,49 €

Super Produkt

Backmatten-Leckerlie

66 Rezepte zum selber backen, um Ihrem Hund eine geschmackvollere, vielfältigere und gesündere Alternative zu bieten. Inkl. Hunde-Ernährungsratgeber

10,99 €

Super Produkt

Bewerte diesen Artikel

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Das könnte dich interessieren…

Die richtige Vorbereitung auf eine Katze

Die richtige Grundausstattung für deine Katze

Die besten Katzenkratzbäume

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert